Affiliate Marketing Gewerbeanmeldung so funktioniert es

Affiliate Marketing Gewerbeanmeldung so funktioniert es

In diesem Beitrag möchte ich Dir erklären, wann Du ein Gewerbe für Affiliate Marketing anmelden musst, wo Du dies tun kannst und wie die Anmeldung abläuft.

Viele Anfänger machen sich viel zu große Sorgen, dabei ist das ganze in ca. 20 Minuten erledigt.

 

Wann solltest Du Dein Affiliate Marketing Gewerbe anmelden?

Normalerweise muss ein Gewerbe umgehend angemeldet werden, sobald man in Deutschland oder Österreich einer Tätigkeit mit Gewinnabsicht nachgeht.

Heißt also, wenn Du vor hast mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen, musst Du in der Regel direkt ein Gewerbe anmelden.

ACHTUNG! Ich gebe dir hier keine Rechtsberatung! Aber:


Ich persönlich habe mein Gewerbe ca 2. Monate nach dem Beginn angemeldet.

Es gibt verschiedene Aussagen dazu in welchem Zeitraum ein Gewerbe auch Rückwirkend angemeldet werden kann,

aber je nachdem, wie genau es der jeweilige zuständige Beamte nimmt, kann dies zutreffen, oder auch nicht.


Erkundige dich hierzu bitte bei deinem jeweiligen Gewerbeamt.

 

Wo musst du dein Affiliate Marketing Gewerbe anmelden?

Angenommen, du bist Dir nun also sicher das Du mit Affiliate Marketing starten möchtest und hast ggf. schon deine erste Provison auf deinem Konto.

 

Nun ist es an der Zeit, Dein zuständiges Gewerbeamt ausfindig zu machen.

Wo du das findest? Ganz einfach, frag Dr.Google oder besuche die jeweilige Website deiner Gemeinde.

 

Wie läuft die Affiliate Marketing Gewerbeanmeldung ab?

In der Regel dauert eine Gewerbeanmeldung keine 30 Minuten und Du benötigst auch keinen Termin.

Um Unstimmigkeiten zu vermeiden nimm bitte folgendes mit zum Gewerbeamt:

Personalausweis und Meldebescheinigung
Anmeldegebühr ( 25€ - 50€ )
Ggf. Vorausgefüllte Gewerbeanmeldung ( siehe unten )

 

Affiliate Marketing Gewerbe

Du siehst hier eine leeren Vordruck einer Gewerbeanmeldung, den jetzt zusammen kurz durchgehen.

Teil 1: Angaben zum Betriebsinhaber.

Hier werden einfach Deine Stammdaten, wie Name, Nachname, Adresse usw. abgefragt.

Dies sollte soweit selbsterklärend sein und wir können über zu Teil2.

 


Teil 2: Angaben zum Betrieb.

Da du mit sehr großer Wahrscheinlichkeit dein Online Business von zuhause aus starten wirst,

wird hier einfach die selbe Adresse wie im 1. Teil angegeben.

 


Der wichtigste Punkt im 2. Teil der Gewerbeanmeldung ist die "Angemeldete Tätigkeit".

Hier geht es darum Deine Tätigkeit zu beschreiben.

 


Du denkst jetzt vielleicht:"Ist doch klar, Affiliate Marketing"

Genau das wäre zwar die treffendste Beschreibung, aber diese engt Dich ein! Was meine ich damit?

 


Sobald Du Affiliate Marketing in die Tätigkeitsbeschreibung schreibst,

hast Du zum Beispiel keine Möglichkeit eigene Produkte auf den Markt zu bringen,

ohne die Gewerbeanmeldung ändern zu müssen und das kostet unnötiges Geld.

 


Sobald Du nämlich eigene Produkte auf den Markt bringst, was ja nicht ausgeschlossen ist,

betreibst Du klassisches Online Marketing und kein Affiliate Marketing.


Mein Tipp: 


Schreibe direkt Online-Marketing in die Beschreibung, denn dies beinhaltet ja unter anderem auch Affiliate Marketing.

Du bist demnach viel freier in der Wahl Deiner jetzigen und späteren Tätigkeit im Internet und musst dein Gewerbe kein zweites mal ändern lassen.


Eine Gewerbeanmeldung ist einfach und schnell erledigt, bereitet aber doch einigen Kopfzerbrechen.


Es fühlt sich an wie ein großer Schritt, doch es verpflichtet Dich zu gar nichts,

außer einer zusätzlichen Steuererklärung für das Finanzamt, aber auch das bekommst du hin.


Tipp:
Nach der Gewerbeanmeldung bekommst du Post zur steuerlichen Erfassung von Finanzamt.

Melde hier zunächst ein Kleingewerbe an.

 

Selbst wenn Du wider erwarten nach drei, sechs oder neun Monaten feststellen solltest,

dass das ganze doch nichts für Dich ist, meldest Du Deine Gewerbe einfach wieder ab und alles ist beim alten.


Informiere deinen Arbeitgeber

Kläre unbedingt mit deinem Arbeitgeber, das du ein Nebengewerbe starten möchtest und lasse dir die Genehmigung ggf. sogar schriftlich geben.

Dazu bist du verpflichtet und du vermeidest von vornherein ggf. die ein oder anderen Unstimmigkeiten..

 

 

Hilfreiche Links:

Auf dieser Seite kannst du deine Vorlage zum Gewerbeschein in Deutschland runterladen & ausdrucken.

Auf dieser hier, findest du die Vorlage für Österreich

 

 

Bereit zu starten? Hier klicken


ÜBER DEN AUTOR

Autor

Ralph Sendlbeck

 

  • Familienvater mit 4 stelligen Nebeneinkommen rein durch Affiliate Marketing
  • Hilft Einsteigern dabei sich ein automatisiertes Online Business von zuhause aus aufzubauen
  • Bekannt aus: Digistore 24 & Instagram
Affiliate Starterguide

© FunnelCockpit

Blog erstellt mit FunnelCockpit